Ikonenmuseum Recklinghausen

Die “Muttergottes der Passion”, eine griechische Ikone des Ikonenmalers Andreas Ritsos (zugeschrieben) aus dem 15. Jahrhundert, ist am Dienstag (17.07.2012) im Ikonenmuseum in Recklinghausen zu sehen. Ausgerechnet im Ruhrgebiet befindet sich ein einzigartiger Kirchenschatz: Das Ikonen-Museum in Recklinghausen hat nach eigenen Angaben die bedeutendste Sammlung ostkirchlicher Kunst außerhalb der orthodoxen Länder. Nach eineinhalb Jahren Umbau wurde das 1956 gegründete Museum kürzlich wiedereröffnet. Foto: Jonas Güttler dpa/lnw (zu lnw-KORR: “Geheimnisvolle Ikonen – Museum im Ruhrgebiet prüft Herkunft” vom 24.07.2012) +++(c) dpa – Bildfunk+++

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s